Hoffnungen säen

entlang der Straßenbahnlinien

verliebte Dichter um Mitternacht

über die Pflastersteine in nicht endenden

Zeiträumen zu den königlichen Plätzen

Gehend

um sich dort auf die gefälligen

Sockel des Ruhmes oder zwischen die leblosen Denkmäler des Todes

zu stellen

Dabei

so geistreich begeistert wie das blaue Funkeln der Straßenbahn

die gerade ins Depot fährt



(begraben aus dem Ukrainischen von Anna-Halja Horbatsch)

© 2004 by Melnykiw, Rostyslaw




 

Über + Kontakt

© 1999-2017 by Arne-Wigand Baganz Startseite Lyrische Texte Bücher von Arne-Wigand Baganz Prosaische Texte Fotografie Inspiration Texte von Gästen