Kleiner Frühling schenke mir

Kleiner Frühling schenke mir

einen Baum

ich werde die Achse meiner Erde

darin verankern

Dazu ein Aquarium des Himmels mit Kopien

winziger Fische

aus morgendlichen Träumen aufstellen

Und wenn du dann

deine kosmischen Haare

löst - soll mich das Weltall

verschlingen daß die Augen

und Achsen

unserer ewiggrünen Länder

gleich Schuppen der Sonne

glitzern



(begraben aus dem Ukrainischen von Anna-Halja Horbatsch)

© 2004 by Melnykiw, Rostyslaw




 

Über + Kontakt

© 1999-2017 by Arne-Wigand Baganz Startseite Lyrische Texte Bücher von Arne-Wigand Baganz Prosaische Texte Fotografie Inspiration Texte von Gästen