friedlicher fruehling

zwischen allen graebern toent
vogelsang
der entrueckt den wanderer
in leeren alleen

unsichtbar bleibt
der leichten stimmen koerper,
das blanke gefieder –
unsichtbar bleiben
die toten auch

wanderer wandert
wege der witwen;
stumme andacht
in feldern von stein und lilien

schicksale angehaeuft,
unter trueber erde begraben,
den verbliebenen allein
erzaehlen sie ihre geschichte.

auf einer bank in fernen jahren,
hinter vergilbten schleiern,
meiner gedenkend, in stille,
so trifft der wanderer dich

friedlicher wiegt jetzt der fruehling
viel friedlicher noch


© 2005 by Arne-Wigand Baganz








seelengruende - Gedichte von Arne-Wigand Baganz


die besten gedichte aus 5 jahren anti-literatur
s e e l e n g r u e n d e
- arne-wigand baganz

92 Seiten. EUR 10,- ISBN 3-8334-1226-7

mehr informationen auf




 

Über + Kontakt

© 1999-2017 by Arne-Wigand Baganz Startseite Lyrische Texte Bücher von Arne-Wigand Baganz Prosaische Texte Fotografie Inspiration Texte von Gästen